Veranstaltungen

im 2. Halbjahr 2024


Shaved Fish

„On a Mission of Rock“

Samstag, 12.10.2024 um 20:00 Uhr


Mit einer brennenden Mixtur prägnanter Stimmgewalt, grandiosen Gitarrensoli und hartem Rock, hauptsächlich aus den Siebzigern und Achtzigern, geht es auf eine musikalische Reise von Alice Cooper über Judas Priest und Kiss bis Whitesnake und Led Zeppelin.
Egal ob in Hallen, Kulturzentren, auf Musikfesten oder in der kleinsten Kneipe:
Mit viel Rockpower, Gefühl und Leidenschaft wird mit ihren Interpretationen der legendären Songs ein Classic-Rock-Feeling auf die Bühne gezaubert das mal so richtig Spaß macht.

In Gönningen werden die Rocksongs in einer  akustischen Variante dargeboten.
Weniger Dezibel, aber gleich viel Fun und gute Laune!

Eintritt:

VVK:  12 Euro
Abendkasse: 14 Euro

Kartenvorverkauf bei Postagentur Gönningen, Beate Flammer-Kern, Hauptstr. 40, 72770 Gönningen, Tel.0151-23558145 oder
per E-Mail unter kartenservice@lokschuppen-goenningen.de.

Einlass: 19:30 Uhr


DooWop-Mädla

„Rock’n’Roll auf schwäbisch“

Freitag, 15.11.2024 um 19:00 Uhr


Anette Heiter (Honey Pie und Juristenkabarett), Gesa Schulze-Kahleys (i-Dipfela), Babs Steinbock (Cleaning Women) und Susanne Härle machen sich ungeniert über die Welthits der 50er und 60er Jahre her - und das auf Schwäbisch und mit Texten, die sich endlich einmal nicht nur immer um „Liebe“ drehen.
Aus dem Acappella-Klassiker „Mr. Sandman“ wird da eine verunglückte Blind-Date-Geschichte „Bisch Du d’Sandra?“, das schmachtende „Only You“ von den Platters wird zu einem leicht resignierten „I nemm zu“ und aus Dean Martins „Volare“ wird eine Ode an ein besonders schönes schwäbisches Wort für jemanden, der einfach zu lasch ist für diese Welt: „Ein Lôhle“ - jeder kennt einen, oft ist es der Autofahrer, der vor einem die grüne Ampelphase verpennt, aber besungen wurde er noch nie.
Anette Heiter sorgt als erfahrene Autorin und Kabarettistin für witzige Texte, die auf den Punkt kommen und begleitet den Gesang mit der Gitarre.
Gesa Schulze-Kahleyß macht ihre Moderationen zu kleinen Kabarettnummern, Babs Steinbock sorgt mit gelegentlichen Artistikeinlagen und ihrer Bluesstimme für Spannung und Susanne Härle setzt mit ihrem wunderbaren Sopran der Musik Glanzlichter auf.

So stilecht wie die Petticoats der vier sind die maßgeschneiderten Arrangements. Man meint, die großen amerikanischen Gesangsgruppen der 50er Jahre zu hören, nur dass man endlich die Texte versteht - sofern man schwäbisch kann. Wenn man es kann, freut man sich über gelungene Pointen, wenn nicht, amüsiert man sich einfach über die total ausgefuchste Choreografie, die an vielen Stellen sowohl Grazie als auch Eleganz vermissen lässt, dafür aber temperamentvoll und witzig ist.
Seit dem Lockdown 2020/21 gibt es das Quartett. Nachdem es gleich von Anfang an großartig geklappt hat, haben sie die anfängliche Schnapsidee zum Dauerprojekt befördert und bespielen seither die Kleinkunstbühnen des Landes und zahlreiche Feste. Und natürlich gibt es live auch den zum Internet-Hit avancierten „Kartoffelsalat“!

VVK:  14 Euro
Abendkasse: 16 Euro

Kartenvorverkauf bei Postagentur Gönningen, Beate Flammer-Kern, Hauptstr. 40, 72770 Gönningen, Tel.0151-23558145 oder
per E-Mail unter kartenservice@lokschuppen-goenningen.de.

Einlass: 18:30 Uhr

Infos im Internet:
>>
http://www.doowop-maedla.de/
>> https://www.doowopmaedla.de/


Tournee Theater Stuttgart

Heisenberg - eine zauberhafte Liebeskomödie

Samstag, 16.11.2024 um 20:00 Uhr

von Simon Stephens, Übersetzung: Barbara Christ, Regie: Dirk Deininger

rasanter Wortwitz –  hinreißende Komik  –  herrliche Pointen

„HEISENBERG“ ist um es in drei Worten zu sagen: „ein modernes Märchen!“.
Das Tournee Theater Suttgart entführt Sie in Simon Stephens köstlich ironisches Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen  mit viel Romantik und umwerfendem Humor und bringt beste Theaterunterhaltung nach Gönningen.
Der Physiker Heisenberg kommt nicht vor in dem Stück. Und es geht auch nicht um Quantenphysik. Stephens, einer der meistgespielten britischen Gegenwartsautoren, erzählt ein wunderbar melancholisches, modernes Märchen! Er nähert sich seinen Personen mit Verständnis, Neugier, Nachtsicht und Zärtlichkeit. Und er erfindet mit Georgie und Alex zwei Figuren, die man im Theater schon lange nicht mehr gesehen hat. Sie verzaubern den Theaterbesucher nicht nur durch ihre Widerspenstigkeit, sondern auch durch ihre ganz eigene Weise, mit der sie um die Verwirklichung ihres Traums vom privaten Glück kämpfen..

Unterschiedlicher kann es nicht sein, das Paar, dessen ungewöhnliche (Liebes-) Geschichte auf einem Bahnhof beginnt, als ein Mann scheinbar zufällig auf den Nacken geküsst wird. Und plötzlich »steht die Bühne unter Strom«! Stephens mag Überraschungen, und „Heisenberg“ ist voll davon. Und so merkt Alex erst spät, dass diese Begegnung offenbar doch kein Zufall war und lässt sich in wunderbarer Unbesorgtheit zum ersten Mal in seinem Leben auf ein Abenteuer ein.
Beide sind in einem Moment unerwarteten Glücks während eines ohne Musik getanzten Tangos nicht mehr nur durch ihre Einsamkeit verbunden. Zwei Monate später klingt das Stück mit einem zauberhaft poetischen Happy End aus, dem man sich nicht entziehen kann und nicht entziehen will.

Viele überraschende Wendungen halten den Zuschauer bis zum Ende des Theaterabends in Atem und bis zum Schluss bei bester Laune!
HEISENBERG ist vor allem eines: ein echter Genuss mit Minimalausstattung und Maximalwirkung! Ein Leckerbissen für zwei Schauspieler - und fürs Publikum!

Eintritt:

VVK:  14.- Euro
Abendkasse: 16.- Euro

Einlass: 19:30 Uhr

Infos im Internet:
>> http://www.tourneetheater.net/hb/index.htm

Kartenvorverkauf bei Postagentur Gönningen, Beate Flammer-Kern, Hauptstr. 40, 72770 Gönningen, Tel.0151-23558145 oder
per E-Mail unter kartenservice@lokschuppen-goenningen.de.


Christof und Vladi Altmann

Liedertheater

„Der Weihnachtskoffer“
Sonntag, 17.11.2024 um 15:00 Uhr

Lieder, Gedichte und Geschichten für Kinder zur Weihnachts- und Winterzeit.

Dauer: ca 50 Minuten.

Ein Koffer, alt und groß und braun, der steht im Speicher dort im Eck. Ich würd‘ so gerne einmal schau‘ n,  was in dem alten Koffer steckt. Los komm! Wir schleichen hin! -Ich weiß nicht, ob ich mich getrau‘ - vielleicht sind da Gespenster drin?

Ob auch Gespenster drin sind wird an dieser Stelle nicht verraten. Auf jeden Fall ist der Koffer voll mit Liedern, Gedichten und Geschichten zur Weihnachts- und Winterzeit. Zum Mitmachen, Mitsingen, Zuschauen und Nachdenken.
Doch als schließlich das, was drin gewesen alles, alles vorgelesen, gespielt, gesungen und erzählt, da fühlt der Koffer nun sich seltsam leicht und frei und denkt sich eins, zwei, drei Potzblitz! Es wär doch nichts dabei wenn er jetzt einfach fliegen würde...

Geeignet für Kinder von 3 bis etwa 9 Jahren.

Eintritt:

Kinder: 4 Euro Erwachsene: 5 Euro
Familie:   Max. 15 Euro

Infos im Internet:
>> www.liedertheater.der-lokomotivfuehrer/


Weihnachtsmarkt

in Gönningen

Samstag, 30.11.2024 ab 15 Uhr

Passend zum 1. Advent richten der BezGemRat, Gönninger Hobbykünstler und Vereine den Weihnachtsmarkt in und um den Lokschuppen herum aus. Kunsthandwerkliches, weihnachtliche und andere originelle Geschenke – für alle ist etwas dabei. Um das leibliche Wohl kümmern sich in bewährter Weise die örtlichen Vereine und weihnachtliche Klänge werden die Besucher adventlich einstimmen.

Eintritt: frei

Weitere Gönninger Termine: >> https://www.goenningen.info/kalender/